Sie befinden sich auf: >Unternehmen >Helfen und Spenden > Bußgelder

Bußgelder für ordentliche Laufschuhe

Für das „Therapeutische Lauftraining“ der Übergangseinrichtung Hasselborn (eine Einrichtung der Vitos begleitenden psychiatrischen Dienste Hochtaunus) benötigen wir finanzielle Unterstützung, um unseren Klienten die notwendigen Laufschuhe und damit den Zugang zum Lauftraining zu ermöglichen. In der Vergangenheit haben Entscheider aus den Justizbehörden das Lauftraining bereits mit der Zuweisung von Geldauflagen unterstützt.

Ihre Zuweisung ist bei uns in guten Händen
-Wir sind beim OLG Frankfurt gelistet und legen jährlich Rechenschaft über die Verwendung erhaltener Zuweisungen ab.
- Wir verwalten Ihre Geldauflage zuverlässig und diskret.
- Eingehende und ausbleibende Zahlungen melden wir fristgerecht.
- Sie können Adressaufkleber und spezielle Überweisungsträger direkt bei uns anfordern.

Kontakt:
Sabine Wagner
Tel. 06085 - 43 08 00
Fax 06085 - 43 08 0 - 199
Sabine.Wagner(at)vitos-hochtaunus.de

Ausführliche Informationen und ein Fax-Formular für die Bestellung von Bußgeld-Material finden sie hier.

Das Projekt "Therapeutisches Lauftraining"
Wir begleiten suchterkrankte Menschen in der Phase zwischen körperlichem Entzug und Rehabilitation. Zur individuellen Förderung organisieren wir auch Angebote wie das therapeutische Lauftraining, die über die regulär finanzierte Versorgung hinausgehen. Bedingt durch die Finanzierungsstruktur des Gesundheitswesens sowie die wirtschaftliche Situation unserer Klienten können wir dieses Angebot nur mit Unterstützung durch finanzielle Zuwendungen gewährleisten.

Mit einer Zuweisung für das Projekt Therapeutisches Lauftraining kaufen wir hochwertige aber günstige Laufschuhe, die wir unseren Klienten gegen einen symbolischen Preis zur Verfügung stellen. So unterstützen Sie unsere Klienten dabei, regelmäßige Betätigung zu erlernen und gleichzeitig die Vorteile von Sport für Körper und Geist zu erfahren.

Danke für Ihre Hilfe!